Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Fastnachtstonnenabschlagen - immer wieder ein Spaß

Jedes Jahr findet am 3. Sonnabend im Februar das Borner Fastnachtstonnenabschlagen statt.  

Was Tonnenabschlagen bedeutet, wisst Ihr sicherlich alle schon. Aber was versteht man unter Fastnachtstonnenabschlagen?  

Es ist ein großer Winterspaß, welcher seit 1998 in Born ausgerichtet wird. Kostümierte Reiter ziehen zusammen mit bunt geschmückten Kutschen durch das Dorf. Anders als bei den traditionellen Tonnenschlagen im Sommer, darf jeder an diesem Event teilnehmen. Aber auch ohne Pferd ist jeder bei dem Festumzug willkommen – vorausgesetzt man ist verkleidet. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Jedes Jahr können viele neue und ausgefallene Kostümideen bewundert werden. Und das nicht ohne Grund, denn die schönsten und kreativsten Kostüme werden prämiert.  

Treffpunkt für den Umzug ist die Borner Festwiese. Der Ummarsch durch das bunt geschmückte Dorf dauert ungefähr 2-3 Stunden. Begleitete wird er durch die Musikkapelle aus Zarrenthin und dem Spielmannszug aus Barth. Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt – es gibt an mehreren Stationen heiße Getränke oder einen kleinen Snack für Zwischendurch. Viele Dorfbewohner versorgen die Teilnehmer des Umzuges mit zahlreichen Leckereien. 

Ab ca. 14:00 Uhr finden sich wieder alle auf der Festwiese ein und das Tonnenabschlagen kann beginnen. Damit Zuschauer und Reiter nicht zu lange der Kälte des Winters ausgesetzt sind, dauert der Wettkampf ungefähr 20 Minuten.  

2013 haben sich die Borner noch etwas ganz Besonderes einfallen lassen – das Tonnenabschlagen zu Fuß. Dieses hat sich bis heute durchgesetzt und macht riesigen Spaß. Es findet immer nach dem Fastnachtstonnenabschlagen der Reiter statt. Auch hier darf jeder daran teilnehmen – Voraussetzung ist das Tragen eines Kostümes.  

Natürlich wird bei dem Borner Fastnachtstonnenabschlagen auch an die Kleinsten gedacht –kostümierte Kinder haben die Möglichkeit beim Kindertonnenabschlagen Ihr Können und Ihre Kraft unter Beweis zu stellen. 

Ein wunderschöner Tag geht langsam zu Ende. Abends kann beim öffentlichen Fastnachtstonnenball ordentlich das Tanzbein geschwungen werden. Begleitet von schöner Musik lassen alle zusammen noch einmal den Tag Revue passieren und sammeln neue Ideen für das nächste Jahr – wenn es wieder heißt: „Fastnachtstonnenabschlagen in Born“ 

Auch der Tonnenbund Dierhagen e.V. nimmt gern an diesem Spektakel teil. Das ganze Jahr über werden Ideen für das Fastnachtstonnenabschlagen gesammelt. In den Wintermonaten beginnen dann die großen Bastelarbeiten. Zu Hause werden schon ein paar Kleinigkeiten vorbereitet und einmal die Woche treffen sich dann die Freunde der Fastnacht. Es wird gewerkelt, geschraubt, gemalt und gebastelt um dann pünktlich am 3. Sonnabend im Februar die Kostüme und die kreativ geschmückte Kutsche bei dem Borner Festumzug zu präsentieren. Die Mühe lohnt sich, da unser Verein schon das ein oder andere Mal für die Kreativität und die Schönheit der Kostüme prämiert wurde.